T. Lux Feininger

Lux und Andreas Feininger, stehend

   

Lux und Andreas Feininger, full length, (Doppelportrait T. Lux und Andreas Feininger)
Lux und Andreas Feininger, stehend Repro: MAIN
  • 1929, in Dessau
  • Negativ verschollen; Repro-Filmnegativ vom Künstler hergestellt 1980, bez. oben rechts: 39, unten rechts: 1., 70 x 55 mm

  • Abzüge bekannt:
    1. Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, Inv. Nr.: 2010/12, Silbergelatinepapier, 116 x 86 mm. Verso bez. vom Künstler: photo Lux Feininger, in schwarz: o, in rot: x, gelber Aufkleber [39], unten mittig: F301457, blauer Stempel: BAUHAUS-ARCHIV, und Inv. Nr.
    2. Privatsammlung, späterer Abzug, Silbergelatinepapier, 252 x 202 mm. Verso bez. vom Künstler: 39

    Reproduktionen bekannt:
    I. Privatsammlung, Silbergelatinepapier, 253 x 201 mm. Verso bez.: Strip #39
    II. Privatsammlung, Silbergelatinepapier, 253 x 201 mm

  • Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung Berlin: Doppel-Selbstportrait auf der Terrasse des Meisterhauses in Dessau. Nach einer Idee von T. Lux Feininger, ausgeführt von Andreas Feininger. Der meterlange Drahtauslöser in der rechten Hand von Andreas Feininger verläuft versteckt durch dessen inneres Hosenbein. [207]

  • Themen:  Bauhaus Selbst Familie & Freunde

Ausstellungen

L'Esprit du Bauhaus 2016 Paris

100 neue objekte . schenkungen und neuerwerbungen 2015 Berlin

T. Lux Feininger . Fotografie am Bauhaus . Zum 100. Geburtstag 2010 Benz, Nr. 2

T. Lux Feininger zum 100. Geburtstag 2010 Berlin Pressetext Bauhaus-Archiv Berlin: T. Lux Feininger gehört zu den einflussreichsten Fotografen am Bauhaus. Der jüngste Sohn des Bauhaus-Meisters Lyonel Feininger dokumentierte seit 1926 die Arbeit der Bühnenklasse und gestaltete mit seinen bewussten fotografischen Inszenierungen die mediale Wirkung des Bauhauses mit. Den Umgang mit der Kamera brachte er sich selbst bei. Als einer der letzten Zeitzeugen des Bauhauses begeht T. Lux Feininger am 11. Juni 2010 seinen 100. Geburtstag. Zu diesem runden Jubiläum würdigt das Bauhaus-Archiv Berlin den Bauhäusler innerhalb der Ständigen Sammlung mit einer kleinen Hommage aus 17 Fotografien, die vom 9. Juni bis 8. November 2010 zu sehen sind.

Literatur

Der Sprung über das Bauhaus Ulrike Staroste 2012 Berlin, S./p. 12, 114. Abb./ill. 71.

Zwei Welten T. Lux Feininger 2011 Halle, S./p. 129. Abb./ill.

The Bauhaus and T. Lux Feininger Jacob Deschin 1980 New York, Abb./ill.

close Arbeiten Sie mit
Sie haben wertvolle Informationen zu diesem Kunstwerk und wollen sie in unserem Werksverzeichnis publizieren?
Dann schreiben Sie uns.
close Teilen
close Melden Sie sich an
Für weitere Funktionen müssen Sie sich auf unserem Portal registrieren.
  • Passwort vergessen
  • Noch kein Konto?
    Jetzt registrieren